Wir beraten Sie gerne:
Rufen Sie uns an
0049-30-69 81 99 42
Mailen Sie uns auch gern
info@drnice.de

Wandgestaltung Hochhauseingang in Gropiusstadt, Berlin


Hochhauseingang nach unseren Verschönerungsmaßnahmen

Hochhauseingang nach unseren Verschönerungsmaßnahmen

Blick von Innen zum Eingang Joachim-Gottschalk-Weg.
Hochhauseingang nach unseren Verschönerungsmaßnahmen

Hochhauseingang nach unseren Verschönerungsmaßnahmen

Blick zum vorderen der beiden Fahrstuhlkerne.
Blick auf die Fototapete mit Motiv Pusteblume

Blick auf die Fototapete mit Motiv Pusteblume

Das Motiv für die Fototapete haben wir genau an unser Farbkonzept angepasst.
Blick zu dem linken Fahrstuhlkern

Blick zu dem linken Fahrstuhlkern

Man erkennt, wie schön die DrNice Wandgestaltung den engen Raum öffnet und zugleich als Wegeleitsystem funktioniert.
Blick auf die Seitenwand des Fahrstuhlkerns

Blick auf die Seitenwand des Fahrstuhlkerns

Man erkennt, wie schön die DrNice Wandgestaltung den engen Raum öffnet und zugleich als Wegeleitsystem funktioniert.
Fassade

Fassade

Fassadengestaltung des Hochhauses mit dem einzigen roten Farbakzent über dem Eingangsbereich.
Situation vor DrNice

Situation vor DrNice

Das Foyer war nach der Sanierung vollkommen schmucklos. Das Weiß der Wände, das Grau der Türen und die Farbe der Steinplatten am Boden schufen einen unharmonische Atmosphäre.

Ähnliche Projekte Kreative Innenwandgestaltung mit individuellem Design:
Elegante Wandgestaltung für ein Foyer einer Stadtvilla
Eleganter Wandschutz: hinter Glas gedrucktes Bildmotiv
Foyer Hochhaus Wandgestaltung stimmungsvoll
Gestaltung Hochhauseingang als Schaufenster
Gestaltung und Piktogramme für 10 Hochhauseingänge im Märkischen Viertel, Berlin

Verschönerung der Wandgestaltung Hochhauseingang nach der Sanierung

Für die Wandgestaltung Hochhauseingang eines Wohnhochhauses mit 25 Stockwerken in der Gropiusstadt Berlin entwickelten wir nach Fertigstellung der Wärmedämmsanierung ein Verschönerungskonzept. Das Foyer für die vielen Bewohner in über 300 Wohnungen in dem Hochhaus hatte nach der keine Interior-Gestaltung bekommen, ohne die vielen Gestaltungsmöglichkeiten mit dem gezielten Einsatz von Farben und Bildern zu berücksichtigen. Wände und Decken wurden schlicht Weiß gestrichen, nur im Bereich der Scheuerleiste in Grau, die Türen in einem anderen Grau, der Raum vom Concierge mit Spiegelfolie beklebt, eine Sauberlaufzone fehlte, …

DrNice half mit Analyse, Gestaltungskonzept und der Umsetzung der Verschönerung

DrNice wurde vom Bauherren beauftragt, ein Konzept für eine schnelle, einfach und kostenbewusste Verschönerung der Eingangssituation zu konzipieren und entwerfen. Unser Entwurf umfasste Studien zu Fassade und Innenraum, Orientierung und Wegeführung, Mieterbedürfnissen und Mieterverhalten, Farbigkeiten von Bestandsmaterialien und neuen Anstrichen. Darauf aufbauend, entwickelten wir unser Farbkonzept für Fassade, Wegeführung und den Eingangsbereich. Mit den auf die Architektur und das Farbkonzept abgestimmten Bildmotiven konnten wir positive Akzente setzen und mit relativ wenig Aufwand viel mehr Atmosphäre in die Räumlichkeiten bringen.

Kostengünstige Maßnahmen mit viel Wirkung

Für die Verschönerung der Wandgestaltung Hochhauseingang haben wir den roten Farbton als einzigen Farbakzent in der Fassade weiter fortgeführt. Zuerst im Wegeleitsystem, am Vordach des Eingangbereiches. Dann im Innenraum auf den Wänden der beiden Aufzugskerne, welche die über 300 Wohnungen dieses Hochhauses erschliessen. Mit dieser kräftigen roten Wandfarbe wirken die Aufzugskerne kleiner und optisch die Flursituation grosszügiger. Der Wandanstrich mit komplementärer Farbe in hellem Grün verstärkt diesen Eindruck. Die Wiesen- und Pusteblumen-Motive in Makroaufnahmen vor dem Himmel öffnen den Raum noch mehr. Die vertikale Form der Gräser und Pflanzen passt gut zur Aussenform des Hochhauses. Und sie holen für die Bewohner die Elemente in den Raum, die an dieser Stelle vermisst werden, die fehlen. Die Farbigkeit derFototapeten haben wir detailliert mit den Akzentfarben unseres Farbkonzeptes abgestimmt.