Wir beraten Sie gerne:
Rufen Sie uns an
0049-30-69 81 99 42
Mailen Sie uns auch gern
info@drnice.de

FASSADENPROJEKT: HERTA MÜLLER, NEUER BERLINER KUNSTVEREIN (n.b.k.)

Am 09.09.2020 und anlässlich der berlinartweek wurde das neue Outdoor Fassadenprojekt des n.b.k. (Neuer Berliner Kunstverein) in der Chausseestrasse 128/129 in Berlin Mitte mit einer Arbeit von Herta Müller eröffnet. Die Collage „DIE GROSSE MELANCHOLIE…“ wird ab heute für ein Jahr lang dort zu sehen sein.


Fassadengestaltung mit einer Collage von Herta Müller
Ähnliche Projekte Realisation von Kunstwerken:
Ausstellung mit Collagen von Herta Müller
David Maljkovic – Kunstdrucke auf Papier für die Präsentation der Decollagen
Realisation eines Kunstprojektes von John Baldessari

Umsetzung einer Collage von Herta Müller für ein Fassadenprojekt des n.b.k. (Neuer Berliner Kunstverein), Berlin Mitte

Ab heute, dem 09. September 2020, wird das neue Fassadenprojekt des n.b.k. (Neuer Berliner Kunstverein) mit einer Collage von Herta Müller eröffnet – gleichzeitig mit der berlinartweek

https://www.berlinartweek.de/de/programm/kalender/detail/event/eroeffnung-herta-mueller-fassadenprojekt/

Der Neue Berliner Kunstverein lädt pro Jahr einen Künstler/ eine Künstlerin ein, um eine ihrer Arbeiten oberhalb der Fensterfront an der Fassade des n.b.k. darzustellen. An der besonderen Lage des Kunstortes in der stark frequentierten Chausseestraße in Berlin Mitte soll der Kunst eine Intervention im Stadtraum ermöglicht werden.

Herta Müller und ihr Collagenwerk

Herta Müller, Trägerin des Nobelpreis für Literatur im Jahr 2009, präsentiert im Jahr 2020 eine Collage an der Fassade des n.b.k. Schon seit 1989 widmet Herta Müller sich neben ihren literarischen Werken dem Verfassen Wort-Text-Collagen, also der Kreation von bildkünstlerischen Texten und Bildern mittels ausgeschnittener Wörter aus Zeitungen und Zeitschriften.

 

 


Wir wünschen Ihnen einen schönen Besuch! Bitte beachten Sie die besonderen Zugangsbedingungen 2020 sowie die Ticketinfos.