Wir beraten Sie gerne:
Rufen Sie uns an
0049-30-69 81 99 42
Mailen Sie uns auch gern
info@drnice.de

Branding der Grossraumbüros Werbeagenturen

Der Zusammenschluss einiger sehr großer Werbeagenturen unter einem Dach – auf weitläufigen Grossraumbüroflächen und mehreren Etagen – erforderte innerhalb sehr kurzer Zeit gestalterische Maßnahmen zur Individualisierung und zum Branding der einzelnen Agenturbereiche.


Branding Grossraumbüros Werbeagenturen

Branding Grossraumbüros Werbeagenturen

Blick in eine typische Raumsituation in den Grossraumbüros
Branding Grossraumbüros Werbeagenturen

Branding Grossraumbüros Werbeagenturen

Blick auf eine Grossraumfläche - Richtung Fenster werden die Arbeitstische aufgestellt. Die Fenster mussten teils foliert werden, um bei den teils "top secret Projekten" Industriespinonage mittels Drohnen zu verhindern.
Branding Grossraumbüros Werbeagenturen

Branding Grossraumbüros Werbeagenturen

Blick in einen verglassten Meeting-Raum - hier wurden teilweise ferromagnetische Whiteboardflächen installiert.
Branding Grossraumbüros Werbeagenturen

Branding Grossraumbüros Werbeagenturen

Eingangsbereich/Foyer zu den Grossraumsbüros in der Friedrichstrasse, Berlin
Branding Grossraumbüros Werbeagenturen

Branding Grossraumbüros Werbeagenturen

Dachgeschoss der Grossraumbüros mit Blick auf den Deutschen Dom
Branding Grossraumbüros Werbeagenturen

Branding Grossraumbüros Werbeagenturen

Blick auf eine Servicezone zwischen den Flächen zweier unterschiedlicher Agenturen
Branding Grossraumbüros Werbeagenturen

Branding Grossraumbüros Werbeagenturen

Blick auf eine typische "Key-Visual"-oder Logowand einer Agenturfläche

Ähnliche Projekte Branding von Büros und Innenräumen:
Branding einer Business School Berlin für internationale Students
Branding für Büroräume im Corporate Design

Mittels markenspezifischem Branding der Grossraumbüros sollten die immensen Flächen und weitläufigen Räume in einem Bürokomplex für die einzelnen Werbeagenturen individualisiert und wiedererkennbar gestaltet werden. Der Bürokomplex in der Friedrichstrasse in Berlin, nahe des Checkpoint Charly, bietet riesige Büroflächen, welche um zwei Innenhöfe angelegt sind. Auf drei Etagen hatten sich dort einige der wichtigsten und größten Werbeagenturen (mit ihren Berliner Standorten) unter gemeinsamen Dach zusammengetan, um Synergieeffekte zu schaffen und eng und vernetzt zusammen arbeiten zu können. Zu ihnen gehören Agenturen wie BBDO, DBB, kapacht, Salt, Lemon, Batten, ketchum pleon oder omd.

Den Ausbau der Bestands-Flächen betreute das deutsch-englische Architekturbüro Ellis Williams Architects zusammen mit dem Bilfinger-Konzern. Auftraggeber war die amerikanische Dach-Agentur Omnicom. Mit dem Branding der Grossraumbüros sollten die einzelnen Agenturen innerhalb der einheitlich gestalteten und möblierten Flächen individuell und markenspezifisch erkennbar bleiben.

Angesichts der knappen Zeitplanung und komplexen Aufgabe bei den vielfältigen, sehr unterschiedlichen Agenturen wurde DrNice gebeten, den speziellen Part des „Brandings“ zu übernehmen: Also die Wünsche und Vorstellungen jeder einzelnen Agentur in Workshops gemeinsam heraus zu arbeiten, zu beraten und Lösungsmöglichkeiten vorzuschlagen. Diese sollten vor allem auch einfach zu montieren sein, da der Ausbau weit voran geschritten war, also Teppiche und Technik schon montiert waren und möglichst wenig Staub und Dreck erzeugt werden sollte.

Jede Agentur hatte  – selbstverständlich – unterschiedliche Vorstellungen und erwartete seitens DrNice ganz individuelle Lösungsansätze und Ideen. Themen waren Lösungen wie etwa bedruckte Vliestapeten, mit Logo bedruckte Vinyltapeten im „Industrial-Betonlook“, Folierungen für die verglasten Konferenzräume, Wandtattoos mit Logos, Tafelfarben für Wände oder auch einfach Wandanstriche mit darauf montierten, folierten Logos.

Ein wichtiger Wunsch aller Kunden bzw. Werbeagenturen war es, die oft gemeinsam genutzten Konferenzräume/Meetingräume mit ferromagnetischen Whiteboardflächen auszustatten. Dies war allen wichtig, um dort individuelle Kundenpräsentationen in kurzer Zeit vorbereiten zu können. Also die Wände mit jeweils neuen Ideen und Designvorschlägen vollkommen umgestalten zu können. Und zudem noch während des Meetings interaktiv und zusammen mit dem Kunden die Projektcollagen weiter bearbeiten zu können und Notizen festzuhalten. Dafür haben wir ferromagnetische, beschreibbare Wände ausgewählt. Angesichts der zugleich hohen Ansprüche an den optimalen WLAN-Empfang in den Räumen mussten wir sehr hochwertige Wandbeläge einsetzen. Zudem gab es den Wunsch nach möglichst geringem Baudreck. Durch die gute Arbeit eines Kooperationspartners von DrNice, einer sehr spezialisierten Berliner Malerfirma, konnten wir alle dieese Wünsche und hohen Ansprüche erfüllen.