Wir beraten Sie gerne:
Rufen Sie uns an
0049-30-69 81 99 42
Mailen Sie uns auch gern
info@drnice.de

Flurgestaltung Schule


Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Visualisierung unserer Idee zur Wandgestaltung als etste Skizze zur Ideenfindung
Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Detail mit Abbildungen verschiedener Bauformen von Vogelnestern
Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Detail mit einem Wandmotiv, welches verschiedene Pilzarten darstellt
Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Die grafischen Baumstammformen gliedern die langen Wände rhythmisch
Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Mit Detailbild zum Thema "Baumhaus bauen"
Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Die Detailansicht zeigt einen Kupferstich mit Baumhaus
Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Unsere Idee: eine Hörinsel mit Geräuschen und Tönen der Waldtiere zu integrieren
Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

Detailansicht der Wandgestaltung zum Thema Wald in der Schule

In der Ansicht der einzelnen Vögel sollten auch vogelstimmen, abrufbar über QR-Code, integriert/eingedruckt werden

Ähnliche Projekte Anregende Wandgestaltung für Ihre Schule:
Nachhaltige, individuelle Gestaltung einer Schule
Wandgestaltung Business School

Die Aufgabe: Flurgestaltung Schule

Die Anfrage zur Flurgestaltung Schule einer Privatschule in Berlin (Phorms) an DrNice hatte zur Aufgabe, die langen Flure vor den Klassenräumen neu zu gestalten. Die Gestaltung sollte eine Mischung werden aus Farbkonzept, individuell gestalteten Wandmotiven und integrierten Flächen/Vitrinen, welche von den Schülern gestaltet werden sollten. Für das Wanddesign in 3 Stockwerken hatten sich Lehrer und Schüler die Themen Weltraum, Wald und Unterwasser ausgedacht bzw. miteinander vereinbart.

Anforderungen an die Flurgestaltung Schule: schnelle Umsetzbarkeit während der Sommerferien

Wichtig war allen Lehrern und Entscheidern, das neue Wanddesign der sehr langen Wände innerhalb der Pause während der Sommerferien umzusetzen. Durch diesen engen Zeitrahmen und Baubedingungen kamen alternative Möglichkeiten der Wandgestaltung wie etwa manuelle Wandbemalungen oder gemeinsame Kunstprojekte mit Schülern nicht in Frage. Weil es innerhalb dieser Bedingungen effizienter und am besten planbar war, haben wir als Umsetzungsmöglichkeit eine Kombination aus Wandanstrich mit verschiedenen Farbflächen, individuell bedruckten Vliestapeten und einzelnen interaktiven, zusätzlichen Elementen vorgeschlagen.

Unsere Idee: Design der Flure mit Rhythmen aus Bildern, Grafiken, Vitrinen und interaktiven Elementen

Die Wände der langen Flure sind rhythmisch gegliedert durch die Türen zu den Klassenräumen. Jede Klasse sollte eine Wandvitrine als Ausstellungsfläche erhalten, welche abwechslungsreich und immer wieder neu von den Schülern gestaltet werden kann. Bilder zu verschiedenen Aspekten des Waldes vermitteln in den Wandteilen dazwischen Interessantes und Wissenswertes für die Schüler*innen, beispielsweise Informationen über Bäume, Baumformen, Waldwild, Pilzarten, Vogelnestervarianten oder Vogelstimmen. In unserem Entwurf haben wir grafische Abbildungen, Zeichnungen aus Lehrbüchern, Textbeschreibungen aus Lexika, digitale Infos, die über smartphone/QR-Code abrufbar sind, miteinander verbunden.

Abstrakte Farbbalken und Farbflächen unterstützen und gliedern die einzelnen Wandthemen

Rhythmisch angeordnete Farbbalken und Farbflächen gliedern die einzelnen Wissenswelten. Sie bilden abwechslungsreiche Hintergrundflächen für die Ausstellungsvitrinen und vor allem gliedern sie den langen Flur immer wieder abwechslungsreich. Durch die Vergabe spezifischer Akzentfarben erhält jedes Klassenzimmer eine individuelle Farbcodierung und Wiedererkennbarkeit innerhalb der Farbflächen. Mit diesem mehrschichtig angelegten Designansatz entsteht eine Art „Grammatik“, die intuitiv lesbar ist.