Wir beraten Sie gerne:
Rufen Sie uns an
0049-30-69 81 99 42
Mailen Sie uns auch gern
info@drnice.de

Übersichtliche Leitsysteme und Wegeleitkonzepte

Leitsysteme und Wegeleitkonzepte sind sinnvoll in Ausstellungen, in Gebäuden und im Aussenraum. Mit klar gestalteten Designelementen wie Texte, Zahlen, Piktogramme, Farbcodierungen und grafische oder bildliche Keyvisuals schaffen wir eine bessere Orientierung. Zugleich bieten gut gestaltete Wegeleitsysteme intelligente und sinnvolle Potentiale zur Gestaltung von Wänden, Türen und Fassaden.


Leitsystem Gartenschau für die igs 2013 in Hamburg
Grundideen zum Design Leitsystem Gartenschau 2013 in Hamburg Das Leitsystem Gartenschau haben wir ...
Beschilderung, Waldmöbel Wanderweg Rothaarsteig
Beschilderung Wanderweg
Leitsystem Landesgartenschau Burghausen entlang der Themenwege
 Leitsystem Landesgartenschau für die Idee der Themenwege entlang der ThemenGärten Das Leitsystem ...

Leitsysteme und Wegeleitkonzepte ermöglichen und erleichtern die Orientierung

Leitsysteme und Wegeleitkonzepte sind notwendig, um sich in räumlichen Zusammenhängen zurecht zu finden und die Raumfunktionen zu kommunizieren. Es betrifft die Orientierung in Wohnsiedlungen und Hochhäusern und innerhalb anderen komplexen Gebäuden wie z.B. Krankenhäuser und Kliniken, Schulen und Sportanlagen, in öffentlichen Gebäuden wie z.B. am Flughafen, Bahnhof, Parkhaus oder in Behörden.

Auch grosse gewerblich genutzten Anlagen benötigen Leitsysteme wie etwa ein Shoppingcenter, Hotels, Seniorenresidenzen, Wellness-Spas oder Bürokomplexe und Produktionsstätten.

In Aussenräumen ermöglicht die Beschilderung eine gute Orientierung, besonders dann, wenn kein gesamter Überblick über das Gelände möglich ist. Das betrifft z.B. die Orientierung in Stadträumen, Hochhausgebieten oder Landschafts- und Waldgebieten. Und auch weitläufige Areals wie Parkanlagen, eine Gartenschau oder Freizeitanlagen brauchen ein Wegeleitsystem.

Übersichtliches, klar gegliedertes Grafikdesign

Entscheidend für eine gute Orientierung ist zuallererst ein übersichtliches und klar gegliedertes Grafikdesign für alle Beschilderungen und Wegeleitinformationen. Wiederkehrende und wieder erkennbare Designelemente, Hierarchisierung von Informationen für unterschiedliche Distanzen und Ebenen, Unterscheidung von Typologien und Informationsebenen erachten wir als  wesentliche Faktoren für sinnvoll aufgebaute Leitsysteme. Ebenso wichtig sind für uns Fragen nach Lesbarkeit und Erkennbarkeit für die unterschiedlichen Betrachtungsdistanzen und Wahrnehmungsebenen. Beschilderungen, die erst aus den Nähe lesbar sind, sind bei grossen Distanzen und Arealen ärgerlich und wenig sinnvoll. Es sollte schon von weiter weg als InfoPoint erkennbar sein. Wichtig ist uns auch, die Wegeleitinformationen möglichst bildhaft und international verständlich zu gestalten. Wir nutzen bekannte Piktogramme oder entwickeln neue. Wir setzen leicht verständliche Symbole ein und arbeiten mit grafischen Elementen oder leicht erfassbaren Bildelementen. Wir entwickeln Farbcodierungen und Farbsysteme. Für weiterführenden Informationen arbeiten wir gern mit QR-Codes. Die Barrierenfreiheit ist ein wichtiges weiteres Kriterium für die Gestaltung, uns ist es wichtig diesen Aspekt mit einzubeziehen.

Gestaltung von freistehenden Wegeleitsystemen und Infotafeln

Ob aus Metall, Glas, Alu Bibond oder Stein gebaut, ob kratzfester Druck oder Folienbeklebung – die Gestaltung von Wegeleitsystemen kann individualisiert imagebildend sein und einen hohen Wiedererkennungswert bieten.

Leitsysteme sind auch ein gutes Mittel für die Wand- und Fassadengestaltung

Orientierung im Raum mit grossen Betrachtungsabständen lässt sich oft nicht nur durch eine Beschilderung lösen. Wir nutzen auch Flächen wie Wände oder Fassaden, um Wegeleitinformationen gut erkennbar zu installieren. Gut gestaltete Grafik an Wänden, Gebäuden und Fassaden kann durchaus ein interessantes, bereicherndes Gestaltungsmittel sein.